1. Startseite
  2. Hessen

Geldautomat in Bankfiliale gesprengt: Hoher Schaden

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Angriff auf Geldautomaten
Splitter und ein Schild mit der Aufschrift „Geldautomat“ liegen auf dem Fußboden. © Patrick Pleul/zb/dpa

Unbekannte haben einen Geldautomaten in einer Bank im nordhessischen Diemelstadt (Landkreis Waldeck-Frankenberg) gesprengt. Anwohner hätten in der Nacht zum Donnerstag einen Knall gehört und mehrere Männer beim Verlassen einer Bankfiliale beobachtet, teilte ein Sprecher der Polizei in Kassel am Donnerstag mit. Nach bisherigen Ermittlungen sollen drei Verdächtige in einem dunklen Kombi in Richtung Autobahn geflüchtet sein.

Diemelstadt - An dem Fluchtfahrzeug befanden sich laut Polizei Kennzeichen, die zuvor von einem Auto auf einem Pendlerparkplatz an der Autobahn 44 bei Warburg gestohlen worden waren. Durch die Sprengung sei nach ersten Schätzungen ein Schaden im sechsstelligen Bereich in der Bankfiliale sowie am Gebäude entstanden. Den Angaben zufolge wurde niemand verletzt. Bei der Tat erbeuteten die Täter demnach Bargeld in bislang unbekannter Höhe. Die Polizei sucht Zeugen. dpa

Auch interessant

Kommentare