+
Zu einem Unfall kam es in der Nacht zum Freitag, als eine Fahranfängerin in ein Baugerüst kracht und einen erheblichen Schaden verursacht.

Unfall

Fahranfängerin kracht in Baugerüst - War das Handy Schuld?

Zu einem Unfall kam es in der Nacht zum Freitag, als eine Fahranfängerin in ein Baugerüst kracht und einen erheblichen Schaden verursacht.

Groß-Bieberau - Am Freitag gegen Mitternacht fuhr eine 19-jährige Frau aus Reinheim mit ihrem VW Golf auf der Marktstraße in Fahrtrichtung Jahnstraße. Aus noch ungeklärter Ursache kam ihr Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein, an einem Wohnhaus befindlichen, Baugerüst. Durch den lauten Knall wurden einige Nachbarn aufgeschreckt. Das Baugerüst wurde dabei so stark beschädigt, dass dieses vor Ort in sich einzustürzen drohte. Augenzeugen sagten aus, dass die Fahrerin auf ihr Handy schaute, kurz bevor es zum Unfall kam.

Fahrbahn musste gesperrt werden

Aufgrund der herausstehenden Metallstäbe in Richtung Fahrbahn, musste diese vorübergehend gesperrt werden. Des Weiteren wurde durch den Aufprall das Baugerüst so stark verschoben, dass das Wohnhaus sowie das angrenzende Nachbarhaus Beschädigungen davontrugen. Die eingesetzte Feuerwehr aus Groß-Bieberau demontierten zusammen mit dem Baugerüsteigentümer das Gerüst, um eine Gefährdung der Verkehrsteilnehmer zu verhindern.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 7000.- EUR Die Marktstraße war während der Aufräumarbeiten für ca. 2,5 Stunden gesperrt

Lesen Sie auch:

Mit Auto kollidiert: Radfahrerin bei Unfall auf der K496 schwer verletzt

Eine Radfahrerin wurde bei einem Unfall auf der K496 zwischen Limburg und Hadamar schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Mann (34) von Männergruppe verprügelt und schwer verletzt

Bei einer Prügelei in Bad Soden ist ein 34 Jahre alter Mann schwer verletzt worden. Eine Gruppe hatte ihn nach einer verbalen Auseinandersetzung attackiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare