Großbrand in Darmstadt macht zwei Wohnungen unbewohnbar

In Darmstadt hat es in der Nacht zum Sonntag in einem Mehrfamilienhaus gebrannt. Zwei Wohnungen seien deswegen unbewohnbar, teilte die Feuerwehr mit. 17 Bewohner seien unverletzt aus dem Haus gebracht worden. Als die Löschtrupps um kurz nach drei Uhr am Einsatzort in der Innenstadt eintraf, standen eine Dachgeschosswohnung und Teile des Dachs bereits in Flammen.

Darmstadt - Feuerwehrleute bekämpften den Brand unter schwerem Atemschutz vom Inneren des Hauses sowie über zwei Drehleitern. Teile des Dachs wurden abgetragen, um Glutnester abzulöschen. Beim mehrstündigen Einsatz waren insgesamt 75 Feuerwehrleute im Einsatz.

Die Bewohner der zwei mittlerweile unbewohnbaren Wohnungen wurden durch die Sozialverwaltung Darmstadt in Hotels untergebracht. Nach Angaben der Polizei werden die meisten Bewohner voraussichtlich wieder in ihre Wohnungen zurückkehren können. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Der Sachschaden wird auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare