+
Ein Polizist hält die Kelle aus dem Autofenster. Symbolfoto: Markus Künzel

"sicher.mobil.leben - Focus in the road"

Großer Aktionstagstag der Polizei mit Kontrollen in Hessen

Mit dem Handy telefonieren, das Navi einstellen oder schnell die Lippen nachschminken: Polizisten in ganz Hessen haben sich am Donnerstag auf die Suche nach abgelenkten Autofahrern gemacht.

Mit dem Handy telefonieren, das Navi einstellen oder schnell die Lippen nachschminken: Polizisten in ganz Hessen haben sich am Donnerstag auf die Suche nach abgelenkten Autofahrern gemacht. Grund für die zahlreichen Kontrollen im ganzen Bundesland ist die Beteiligung an der europaweiten Aktion "sicher.mobil.leben - Focus in the road". Beamten kontrollierten unter anderem am Kirchheimer Dreieck in Osthessen und den Ein- und Ausfallstraßen der Großstädte, was Autofahrer sonst noch alles hinter dem Steuer tun. Wie viele Gespräche geführt und Bußgelder verteilt wurden, werde erst in einigen Tagen feststehen, sagten Sprecher mehrerer Polizeipräsidien.

Bundesweit waren rund 11 000 Polizisten bei knapp 3200 Kontrollen und Aktionen von morgens (6.00 Uhr) bundesweit im Einsatz, um auf die Gefahren durch Ablenkung aufmerksam zu machen, wie das Innenministerium in Sachsen-Anhalt mitteilte. Das Land hat derzeit den Vorsitz der Innenministerkonferenz und ist für die Organisation der neuen Aktion "Sicher. Mobil. Leben" zuständig.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare