+
Autos fahren auf der "Stadtautobahn" A648 in Frankfurt am Main.

Großteil der Hessen fährt mit Auto oder Motorrad zur Arbeit

Zwei Drittel der Erwerbstätigen in Hessen haben im Jahr 2016 den Weg zur Arbeitsstätte mit dem Auto oder Motorrad zurückgelegt. Dabei war das eigene Fahrzeug nach Angaben des Statistischen Landesamtes

Zwei Drittel der Erwerbstätigen in Hessen haben im Jahr 2016 den Weg zur Arbeitsstätte mit dem Auto oder Motorrad zurückgelegt. Dabei war das eigene Fahrzeug nach Angaben des Statistischen Landesamtes das mit Abstand am häufigsten genutzte Verkehrsmittel. Knapp 16 Prozent seien mit Bus oder Bahn zur Arbeit gefahren, erklärten die Statistiker am Mittwoch in Wiesbaden. Jeder zehnte erwerbstätige Hesse sei zu Fuß gegangen, das Fahrrad nutzten knapp sechs Prozent.

Erreichte im Jahr 2008 noch jeder vierte Erwerbstätige die Arbeitsstelle in weniger als zehn Minuten (26 Prozent), war es im Berichtsjahr nach Angaben des Landesamtes nur noch jeder Fünfte (21,6 Prozent). Gleichzeitig habe sich der Anteil der Erwerbstätigen, die mehr als 30 Minuten zur Arbeit benötigen, in diesem Zeitraum um 4,5 Prozentpunkte auf 30,7 Prozent erhöht.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare