Grünen-Politikerin Gote
+
Ulrike Gote bei einem dpa-Fototermin.

Grünen-Politikerin vor Wechsel auf Senatsposten in Berlin

Die zuletzt in Kassel tätige Grünen-Politikerin Ulrike Gote wechselt aller Voraussicht nach auf einen Senatsposten in Berlin. Die Diplom-Geoökologin, die seit August 2019 Gesundheitsdezernentin in Kassel und dort zuständig für das Gesundheitsamt der Region Kassel war, soll in Berlin Senatorin für Wissenschaft und Gesundheit werden. Diese und weitere geplante Besetzungen in Berlin gaben die dortigen Landesvorsitzenden der Grünen, Nina Stahr und Werner Graf, am Montag bekannt.

Berlin/Kassel - Die Grünen erhalten in der Neuauflage der rot-grün-roten Koalition in der Hauptstadt nach den Koalitionsvereinbarungen insgesamt drei Ressorts, genau wie die Linken. Die Sozialdemokraten, die bei der Abgeordnetenhauswahl Ende September mit 21,4 Prozent stärkste Partei vor Grünen, CDU und Linken geworden waren, bekommen vier. So war die Aufteilung auch schon in der vergangenen Legislaturperiode.

Gote selbst teilte am Montag mit: „Meine Arbeit in Kassel als Stadträtin für Jugend, Bildung, Gesundheit und Chancengleichheit durch diesen Wechsel nach Berlin zu beenden, wird mir sehr schwer fallen.“ Sie habe Kassel und seine Bürger in den vergangenen 28 Monaten schätzen und lieben gelernt. dpa

Mehr zum Thema

Kommentare