1. Startseite
  2. Hessen

Handball-Bundesligist Wetzlar verschärft Schutzmaßnahmen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Handball
Ein Handballspieler hält den Spielball in den Händen. © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Handball-Bundesligist HSG Wetzlar verschärft seine Corona-Regeln. Für die Heimspiele werden ab der Partie gegen die MT Melsungen am 5. Dezember nur noch Personen mit der 2G-plus-Regel eingelassen. Das heißt, dass Geimpfte und Genesene zusätzlich noch einen tagesaktuellen Test vorlegen müssen. Dieser darf bei einem Schnelltest maximal 24 Stunden und bei einem PCR-Test maximal 48 Stunden alt sein.

Wetzlar - Der Verein prüft nach eigenen Angaben, ein eigenes Testzentrum zu eröffnen. dpa

Auch interessant

Kommentare