Frost
+
Raureif überzieht Blätter.

Heiteres Wetter und sinkende Temperaturen in Hessen

Zum Start in die Woche wird das Wetter in Hessen verbreitet heiter bis sonnig. Am Vormittag gibt es vor allem im Süden des Landes noch dichte Wolken, im Norden ist Nebel möglich, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montagmorgen in Offenbach mitteilte. Später lockert der Himmel zusehends auf. Die Temperaturen erreichen bis zu 3 Grad in Nordhessen und bis zu 6 Grad im Rhein-Main-Gebiet.

Offenbach - In der Nacht zu Dienstag können die Temperaturen laut DWD-Prognose auf -5 Grad sinken, im Bergland sind -7 Grad möglich. Auf den Straßen kann es glatt werden, in Nordhessen ist zudem Nebelbildung möglich. Am Dienstag wird es überwiegend sonnig und trocken bei Höchstwerten zwischen 1 und 3 Grad.

Auch am Mittwoch bleibt es demnach niederschlagsfrei, die Temperaturen fallen weiter. Die DWD-Meteorologen erwarten tagsüber verbreitet Dauerfrost mit Werten zwischen 0 und -2 Grad, in Südhessen können die Temperaturen 1 Grad erreichen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare