1. Startseite
  2. Hessen

Herbstregen statt Altweibersommer: Neue Woche wird nass

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Regen
Autos fahren bei starkem Regen durch tiefe Pfützen. © Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Der Altweibersommer macht sich auch in Hessen rar. „In der neuen Woche wird es zeitweise ziemlich ungemütlich“, teilte Felix Dietzsch vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Sonntag mit. Der Herbst schlage „richtig zu“. Ein kräftiges Tiefdruckgebiet über der Norwegischen See lenke viel polare Kaltluft aus dem Norden nach Deutschland.

Offenbach - In Hessen kommt am Montag aus Nordwesten Regen auf. Die Temperaturen erreichen 13 bis 16 Grad, in den Mittelgebirgen 9 bis 12 Grad. Vor allem hier kann es auch zeitweise starke Windböen geben. Am Dienstag regnet es laut DWD ebenfalls wiederholt, die Höchsttemperaturen sinken auf 10 bis 13 Grad, in Hochlagen sogar auf 6 bis 9 Grad. Auch am Mittwoch gibt es in manchen Gebieten Schauer. Die Tageshöchstwerte erreichen um die 12 Grad, in den Mittelgebirgen um die 9 Grad. dpa

Auch interessant

Kommentare