1. Startseite
  2. Hessen

Hessen fordert mehr Geld vom Bund für Busse und Bahnen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tarek Al-Wazir (Grüne)
Tarek Al-Wazir (Bündnis90/Die Grünen). © Andreas Arnold/dpa/Archivbild

Nur mit mehr Geld vom Bund ist nach Einschätzung des hessischen Verkehrsministers Tarek Al-Wazir (Grüne) ein Nachfolge-Angebot des 9-Euro-Tickets möglich. Die Länder seien bereit, ein bundesweit gültiges Ticket für zunächst 49 Euro im Monat einzuführen und dazu einen finanziellen Beitrag zu leisten, sagte Al-Wazir am Donnerstag. Bedingung sei aber, dass nicht nur dieses Ticket, sondern auch der Betrieb von Bussen und Bahnen dauerhaft finanziert sei.

Wiesbaden - Der Bund müsse mehr Regionalisierungsmittel für den Betrieb und Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) sowie Mittel für die gestiegenen Energiekosten bereitstellen. „Das schönste Ticket nützt nichts, wenn der Bus nicht mehr kommt“, betonte Al-Wazir. Bund und Länder hatten das Thema auf einer Konferenz der Verkehrsministerinnen und -minister in Bremerhaven beraten. dpa

Auch interessant

Kommentare