+
Auf der A3 bei Idstein brennt ein Lkw. Foto: Wiesbaden112.de

Drei Feuerwehren mussten anrücken

Idstein: Lastwagen brannte nach Motorschaden - Stau auf A3

Ein brennender Lkw hat am Mittwoch auf der Autobahn 3 bei Idstein für einen kilometerlangen Stau und Behinderungen im Berufsverkehr gesorgt. Die Feuerwehren aus Wiesbaden, Idstein und Niedernhausen mussten anrücken, um den Brand zu löschen. 

Am frühen Mittwochmorgen stand ein Lastwagen auf der A3 lichterloh in Flammen. Das Feuer ist wohl im Motorraum des Fahrzeugs ausgebrochen. Fahrer und Beifahrer hatten Glück im Unglück. Sie hatten den Brand rechtzeitig gemerkt und seien noch auf den Seitenstreifen gefahren, sagte ein Polizeisprecher in Wiesbaden. Die beiden Männer blieben unverletzt. 

Lesen Sie auch:  Erst im Dezember war auf der A3 ein Reisebus ausgebrannt.

A3 bei Idstein: Starker Schneefall erschwerte die Löscharbeiten

Im teils starken Schneefall kamen Feuerwehren aus Niedernhausen, Idstein und Wiesbaden zur Einsatzstelle. Laut Wiesbaden112.de staute sich der Verkehr auf zehn Kilometer Länge. Eine Spur der Autobahn Richtung Köln war von den Einsatzkräften gesperrt worden. Die Höhe des Sachschadens bei dem Autobahnunfall im Rheingau-Taunus-Kreis könne noch nicht beziffert werden, hieß es. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare