Schlagerfieber mit Jürgen Drews und ZZ Top: Das ist am Donnerstag auf dem Hessentag los

  • schließen

Schlagerfieber mit Jürgen Drews, Sarah Lombardi, Beatrice Egli und Co. im Schilde-Park und ZZ Top in der Sparkassen-Arena - das und mehr gibt es am Donnerstag auf dem Hessentag.

Heute Abend wird es heiß im HR-Treff im Schilde-Park – denn dann steigt das hr4-Schlagerfieber mit Jürgen Drews, Beatrice Egli, Nik P., Sarah Lombardi, und Vincent Gross. Für Stimmung und noch mehr Musik zwischen den einzelnen Auftritten sorgen DJ Herzbeat und Stereoact. 

Moderiert wird die Veranstaltung von Comedian Matze Knop. Die Schlagerparty beginnt um 20 Uhr, Einlass ist bereits ab 19 Uhr. Den letzten Auftritt des Abends bestreitet übrigens der „König von Mallorca“, Jürgen Drews. Dieser soll um 22.30 Uhr die Bühne betreten. Der Eintritt ist frei, die maximale Besucherzahl allerdings ist begrenzt. Die Konzerte werden für das HR-Fernsehen aufgezeichnet, eine Woche später soll es die schönsten Party-Momente dann im Fernsehen zu sehen geben.

ZZ Top in der Sparkassen-Arena: Konzert ist bereits ausverkauft

Bärte, Blues und Boogie sind ihre Markenzeichen, Texas ist ihre Heimat – heute stehen die bärtigen Rocker von ZZ Top*, die dieses Jahr ihr 50-jähriges Bestehen mit einer großen Sommer-Tour feiern, in der Sparkassen-Arena auf der Bühne. Präsentiert wird das Konzert von hr1. Wer bereits Karten hat, kann sich freuen, denn inzwischen ist das Konzert ausverkauft. 

ZZ Top kommen selbstverständlich im original Line-Up. Legendäre Hymnen wie „Cheap Sunglasses“, „Sharp Dressed Man“, „Legs“ und „Helpless“ stehen ebenso auf dem Programm wie die Hits „Rough Boy“, „I Thank You“ oder „Pin Cushion“. Als Support beginnt der deutsche Gitarrist Siggi Schwarz um 19 Uhr, ab 20 Uhr rocken dann ZZ Top als Haupt-Act die maximal 15 000 Besucher fassende Arena im Jahnpark. Einlass ist bereits ab 17 Uhr.

Bad Hersfeld und die Eisenbahn - Ausstellung im Kurhaus

Unter dem Motto „Bad Hersfeld und die Eisenbahn“ präsentieren die Hersfelder Eisenbahnfreunde während des Hessentags eine Ausstellung im Kurhaus – direkt am Kurpark und somit auch an der Hessentagsstraße gelegen. Die Ausstellung im Kurhaus findet im ehemals dort untergebrachten Physiocenter, Im Kurpark 10, statt, Eingang über die Therme. 

Die Eisenbahnfreunde stellen anhand von Modellbahnanlagen, mit Vorträgen und auf Exkursionen das Verkehrssystem Eisenbahn dar. Die Besucher erwartet eine aus mehreren Modulen aufgebaute Modellbahnanlage im Maßstab 1:22,5 (Spur II) mit Schmalspur, Normalspur und Rollwagengrube zur Fahrzeugübergabe. Außerdem gibt es noch ein Modell im Maßstab 1:87 (Spur H0) und Kinder können selbst Lokführer auf einer „Märklin my World“-Anlage sein. Die Ausstellung ist täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen zum Verein unter hersfelder-eisenbahn-freunde.de.

Alle wichtigen Infos zum Hessentag 2019 in Bad Hersfeld* finden Sie hier.

Hier geht es zum aktuellen Hessentag-Ticker am Donnerstag

Typisierungsaktion, Reptilien, Kabarett - eine Programmauswahl für Donnerstag, 13. Juni:

  • Hessentagsstraße 10 bis 23 Uhr 
  • Landesausstellung 10 bis 19 Uhr, Am Markt 
  • Sonderschau: „Der Natur auf der Spur“ 9 bis 19 Uhr, Kurpark 
  • dm-Kinderland 10 bis 19 Uhr, Kurpark 
  • Straße der Innovation 10 bis 19 Uhr, Bismarckstraße 
  • VR-Banken-Weindorf 10 bis 24 Uhr Im Stift/Staudengarten
  • Tag des Sportabzeichens 9 bis 13 Uhr: Angebot ausschließlich für Schulen, anschließend jeder Interessierte (keine Anmeldung erforderlich) 9 Uhr, Stadion am Obersberg „Kurpark Festival des Sports“. Es besteht die Möglichkeit, innerhalb eines Tages die meisten Disziplinen des Sportabzeichens abzulegen.
  • Landfrauentag zum Hessentag 10 bis 13 Uhr, Stiftsruine „O du schönes Miteinander?! - Von der Freude, gemeinsam unterwegs zu sein“ Festvortrag von Bruder Paulus, dem Leiter des Kapuzinerklosters Liebfrauen in Frankfurt und Seelsorger im Stadtzentrum Frankfurts. Musikalische Umrahmung durch die Bergmannskapelle Wintershall 
  • Gutes tun? Dein Typ ist gefragt! 10 bis 19 Uhr, Stadthalle, Raum K2: Die Modellschule Obersberg unterstützt den Kampf gegen Blutkrebs. Die MSO veranstaltet in Zusammenarbeit mit der DKMS eine Spendenaktion im Kampf gegen Blutkrebs. Interessierte (über 17 Jahre) können sich vor Ort über einen Wangenabstrich als potenzielle Stammzellenspender registrieren lassen. 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Was muss man machen, um jemandem vielleicht das Leben zu retten? Im ersten Schritt: Gar nicht viel! Davon konnte sich Malte selbst überzeugen: „Easy und unkompliziert – informiert Euch einfach auf der Webseite der DKMS und fordert online Euer Registrierungsset an. Gemeinsam gegen Blutkrebs!“ Dass die Registrierung easy und unkompliziert ist, können wir nur bestätigen! Ganz wichtig ist: Bitte schickt uns nach dem Wangenabstrich Euer Set auch wieder zurück. Nur so könnt Ihr vielleicht jemandem helfen: Ohne zurück geschicktes Set seid Ihr noch nicht im Suchlauf. Was schätzt Ihr, wie viele Sets schaffen bisher leider nicht den Weg zurück zu uns? / @malte.anders #dkms #stammzellspender #dkmsdeutschland #helfen#lebenretten #gegenblutkrebs#savealife #lifesaver #helden #heroes #hero #held #thoughts #moments #help #hope #charity #gemeinsamgegenblutkrebs #wirbesiegenblutkrebs #life #doit #mundaufgegenblutkrebs #jedereinzelnezählt #traudich #strongertogether

Ein Beitrag geteilt von DKMS Deutschland (@dkms_de) am

  • Finden Sie heraus, in welchen Lebensräumen heimische Reptilien- und Amphibienarten leben! 11 Uhr und 14 Uhr, „Der Natur auf der Spur“: Beteiligen Sie sich am Artenhilfs- und Forschungsprojekt für den Feuersalamander in Hessen, Mitmachaktion der Modellschule Obersberg 
  • Festspielfieber 16 bis 20 Uhr, Stiftsruine: Ein Blick hinter die Kulissen der Bad Hersfelder Festspiele. Stehen Sie selbst auf einer der schönsten Bühnen Deutschlands. Sehen Sie Kostüme, Requisiten und Masken aus den Original-Produktionen und einen spektakulären Film über die 69-jährige Geschichte des berühmten Theaterfestivals 
  • AF Band, 16 bis 19 Uhr, Festzelt der Bundeswehr: Country-Rock und Pop 
  • D ie Fehlzünder – Pfarrerkabarett aus Bad Hersfeld 18 Uhr, Flammenzelt: Witzig und bissig, aber liebevoll werfen vier Pfarrer und eine Pfarrerin einen Blick auf ihre Kirche. Musikalische Begleitung durch die Saxophonics und durch Pfarrer und Liedermacher Thorsten Waap mit „brand“-neuen Liedern und Texten
  • Furyhouse, 18 Uhr, Polizei-Bistro: A tribute to Fury in the Slaughterhouse 
  • ZZ Top 50 Years With - Live in Concert, 19 Uhr, (Einlass 17 Uhr), Sparkassen-Arena: Special Guest: Siggi Schwarz, das Konzert ist bereits ausverkauft
  • Musikschule Bad Hersfeld im Trachtenland, 19.30 bis 21.30 Uhr, Trachtenland Hessen: Ensembles und Gesangsschüler der Musikschule spannen den Bogen von Klassik über Folk bis hin zu Musicalhits.

Anreise zum Hessentag in Bad Hersfeld 

Um Verkehrsbeeinträchtigungen während des Hessentags zu minimieren bittet die Polizei alle mit dem Auto anreisenden Hessentagsbesucher, sich an der weiträumig um Bad Hersfeld aufegstellten Verkehrsschilder zu orientieren und die ausgewiesenen Großparkplätze P1 bis P6 zu nutzen. Diese sind wie folgt zu erreichen:

  • A7 aus Richtung Kassel (Norden) Abfahrt Bad Hersfeld-West, dann auf B324 Richtung Bad Hersfeld-Innenstadt zum Parkplatz "P6" 
  • A7 aus Richtung Würzburg / Fulda / Hünfeld (Süd-Ost) Abfahrt Niederaula, dann B62 Richtung Bad Hersfeld zum Parkplatz "P1" im Bereich Eichhof (Anmerkung: Eine Anreise aus dem Raum Fulda / Hünfeld über die B27 wird ausdrücklich nicht empfohlen!) 
  • A4 aus Richtung Eisenach (Osten) Abfahrt Friedewald, dann B62 Richtung Bad Hersfeld zum Parkplatz "P4" im Bereich "Am Obersberg" 
  • A5 aus Richtung Frankfurt / Gießen (Süd-West) Am Hattenbacher Dreieck auf die A7 Richtung Fulda, Abfahrt Niederaula, dann auf B62 Richtung Bad Hersfeld zum Parkplatz "P1" im Bereich Eichhof
  • B27 aus Richtung Eschwege / Bebra Ausfahrt "Am Giegenberg", dann über Friedloser Straße - Sondershäuser Straße - Friedrich-Ebert-Straße - Seilerweg - Konrad-Zuse-Straße zum Parkplatz "P5"

*hersfelder-zeitung.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare