1. Startseite
  2. Hessen

Hinz will Tempolimit zum Energiesparen und für Klimaschutz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Tempolimit
Ein Verkehrsschild weist auf eine zeitlich begrenzte Tempo-30-Zone hin. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Hessens Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) macht sich für ein Tempolimit zum Klimaschutz stark. Dies sei eine „kostengünstige und sofort wirksame Maßnahme für die Einsparung von Treibhausgasemissionen“, erklärte sie in Wiesbaden zur Umweltministerkonferenz diese Woche im niedersächsischen Wilhelmshaven. „Die Krise in der Ukraine führt uns die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern deutlich vor Augen“, argumentierte Hinz.

Wiesbaden/Wilhelmshaven - Die Folgen des Krieges seien in vielen Teilen der Welt spürbar. „Wir müssen uns für die Zukunft krisenfester aufstellen und den Ausbau der erneuerbaren Energien deutlich stärker vorantreiben, um unabhängiger von Energieimporten zu werden“, erklärte Hinz. Sie befürworte daher ausdrücklich die angekündigten Gesetzesänderungen zur Genehmigungs- und Planungsbeschleunigung. „Auch ein Tempolimit ist eine schnell umsetzbare Maßnahme, um den Energieverbrauch zu senken“, teilte die Ministerin mit. dpa

Auch interessant

Kommentare