1. Startseite
  2. Hessen

Hitlergruß gezeigt: Polizei ermittelt in sechs Fällen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Rassistische Sprüche, rechtsextreme Parolen, Hitlergruß: Zwei Vorfälle in Kassel rufen die Polizei auf den Plan.

Kassel - Die Polizei hat Ermittlungen gegen sechs Menschen aufgenommen, die den Hitlergruß gezeigt haben sollen. In einem Fall sollen vier Männer und eine Frau in der Innenstadt von Kassel dabei zudem rechtsextreme Parolen gerufen haben, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Einer von ihnen wurde in eine Ausnüchterungszelle gebracht, weil ein erster Alkoholtest einen Wert von 2,3 Promille zeigte. Auch die übrigen Festgenommenen waren den Angaben zufolge teilweise betrunken.

Ob ein politisches Motiv hinter dem Zwischenfall in der Nacht zum Donnerstag steckt, war zunächst unklar. Die 21 Jahre alte Frau und die zwischen 30 und 40 Jahre alten Männer haben laut Polizei keinen festen Wohnsitz.

In einem zweiten Fall soll ein 34 Jahre alter mutmaßlicher Ladendieb in Kassel nach seiner Festnahme am Mittwochabend einen Polizisten mit Migrationshintergrund rassistisch beleidigt haben. Dabei hob er ebenfalls die Hand zum Hitlergruß. Der Mann ist unter anderem wegen Drogendelikten polizeibekannt. dpa

Auch interessant

Kommentare