1. Startseite
  2. Hessen

Hohe Kosten belasten Quartalsergebnis von Norma

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Geldscheine
Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration

Die hohe Inflation und gestiegene Kosten haben dem Verbindungstechnik-Spezialisten Norma Group das Quartalsergebnis verhagelt. Zwar stieg der Umsatz im zweiten Jahresviertel im Jahresvergleich aus eigener Kraft um 5,3 Prozent auf knapp 318 Millionen Euro, doch blieb davon deutlich weniger hängen als ein Jahr zuvor. Als bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern wies Norma laut vorläufiger Zahlen 22,3 Millionen Euro aus.

Maintal - Das entspreche einer Marge von 7 Prozent, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Maintal mit.

Vor einem Jahr konnte das Unternehmen mit gut 36 Millionen Euro noch 12,8 Prozent als operatives Ergebnis verbuchen. Vor diesem Hintergrund senkte das Unternehmen seinen Gewinnausblick: Als bereinigtes Ergebnis vor Zinsen und Steuern sollen dieses Jahr vom Umsatz nun noch rund 8 Prozent bleiben. Das sind 3 Prozentpunkte weniger als das Management zuvor avisiert hatte. dpa

Auch interessant

Kommentare