HSG Wetzlar: 2G-Regel für Handball-Fans ab Ende Oktober

Für Heimspiele des Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar gilt von Ende Oktober an die 2G-Regelung. Dann dürfen nur noch genesene oder geimpfte Personen in die Halle, wie der Club am Montag mitteilte. Gegen Frisch Auf Göppingen (9. Oktober) und den TVB Stuttgart (31. Oktober) haben auch Getestete noch Zugang.

Wetzlar - „Die ersten Partien haben gezeigt, dass kaum Tickets im 3G-Bereich verkauft wurden. Die Resonanz war mau, die Kosten für uns im Vergleich dazu horrend“, sagte HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. „Wir müssen wirtschaftlich denken und schwenken deshalb ab Ende Oktober komplett auf 2G um.“ Dies gebe dem Verein „die Möglichkeit, die Zuschauerkapazität weiter zu erhöhen und den geimpften und genesenen Besuchern weitere Vorzüge zu bieten.“ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare