Info: Fahren in Autobahnbaustellen

Innerhalb einer Baustelle gilt meist Tempo 80. Der rechte Fahrstreifen ist in der Regel breiter als der linke. Rechts fährt es sich nach Angaben des Verkehrsclubs ADAC auch am sichersten. Zudem passt längst nicht jeder Pkw auf die verengte Überholspur, die oftmals tabu ist für mehr als zwei Meter breite Fahrzeuge. Also sollte jeder Autofahrer die Maße seines Wagens genau kennen, denn viele Modelle seien breiter, rät der ADAC.

Innerhalb einer Baustelle gilt meist Tempo 80. Der rechte Fahrstreifen ist in der Regel breiter als der linke. Rechts fährt es sich nach Angaben des Verkehrsclubs ADAC auch am sichersten. Zudem passt längst nicht jeder Pkw auf die verengte Überholspur, die oftmals tabu ist für mehr als zwei Meter breite Fahrzeuge. Also sollte jeder Autofahrer die Maße seines Wagens genau kennen, denn viele Modelle seien breiter, rät der ADAC.

Wichtig ist demnach auch, im Überleitungsbereich zu Beginn einer Baustelle möglichst nicht neben einem breiten LKW zu fahren, weil er dort mehr Platz braucht. Und: Konzentration auf den eigenen Fahrstreifen! Nicht für längere Zeit auf den Gegenverkehr oder zum Nachbarn schauen. Denn, so der Verkehrsclub: Wo man hinsieht, zieht es einen auch hin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare