Info: Wassergymnastik, Wandern und Windbeutel

Bad Salzschlirf ist ein kleiner Kurort in der Nähe von Fulda. Mit seinen 3100 Einwohnern liegt der Ort zwischen Rhön und Vogelsberg im Tal der Schlitz.

Bad Salzschlirf ist ein kleiner Kurort in der Nähe von Fulda. Mit seinen 3100 Einwohnern liegt der Ort zwischen Rhön und Vogelsberg im Tal der Schlitz. Der heutige Kurort war schon im Mittelalter für seine salzhaltigen Quellen bekannt. Die Äbte von Fulda nutzten schon damals die Salinen von Bad Salzschlirf zur Gewinnung von Salz.

Heute besticht der überschaubare historische Kurort mit seinem gepflegten Kurpark und den sanierten Jugendstil- und Fachwerkgebäuden. Es ist aber nicht zu übersehen, dass der Kurort viele Höhen und Tiefen hinter sich hat. Die Abschaffung der Badekur im Rahmen der Gesundheitsreform hat auch hier sichtbare Zeichen hinterlassen. Das überwiegend ältere Publikum dominiert das Ortsbild.

Mit kreativen Konzepten will Bad Salzschlirf aber auch jüngere Zielgruppen ansprechen. Aktiv geht es bei der Wassergymnastik und Kursen von Joga bis Faszien-Training zu. Aber auch ein Outdoor-Programm finden die Gäste vor mit Wander-, Nordic Walking- oder Fahrrad-Angeboten. Kunst und Kultur findet sich im originellen Kultur-Kessel wie auch bei regelmäßigen Musik- und Theatervorstellungen im Kurpark.Ein gut gefüllter Veranstaltungskalender zeigt, dass viele Gäste länger als ein Wochenende verweilen.

Ein Geheimtipp in Bad Salzschlirf sind die Torten, Kuchen und Plätzchen von Hisserich in der Riedstraße 8. Dort kann man sich nach den anstrengenden Moor- und Solebädern kulinarisch belohnen. Und wer es lieber windig mag, genießt einen Windbeutel im Cafe Söderberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare