+
Sprachforscher Lars Vorberger (Uni Marburg)

Dialekte und wie sie sich unterscheiden

Interaktive Karte: So sprechen die Hessen

  • schließen

Hess

Hessisch ist nicht gleich Hessisch: "Die hessische Dialektlandschaft ist die komplexeste im deutschen Sprachraum," betont Dialektforscher Lars Vorberger im großen FNP-Interview. In keiner anderen Reagion in Deutschalnd können auf so kleinem Raum so viele verschiedene Dialektverbände unterschieden werden. Auf unserer interaktiven Karten, gehen wir nun den Dialekten in Hessen auf den Grund.

Für seine Dissertation reiste Vorberger durch das ganze Land und nahm Sprachproben von Jung und Alt. Der Satz, den die Probanten sagen sollten, ist ein sogenannter Wenker-Satz, mit dem schon Sprachforscher Georg Wenker im Jahr 1883 die deutschen Dialekte untersuchte.

 

"Mir tun die Füße sehr weh, ich glaube, ich habe sie mir durchgelaufen." 

Unsere interaktive Karte führt Sie nun in die Klangwelten der Hessischen Dialekte. Einfach durchklicken und staunen:

Die Probanten auf unserer Karte sagen den Satz zunächst jeweils in ihrem besten Hochdeutsch und anschließend in ihrem Dialekt. Dabei fällt auf, dass selbst das Hochdeutsch von Stadt zu Stadt Unterschiede aufweist. Die Dialekte sind gar gänzlich verschieden. Doch nicht nur zwischen den Orten gibt es Unterschiede, auch das Alter ist ein Faktor. "Was für die einen Dialekt ist, kann für die anderen Hochdeutsch sein. Das Hochdeutsch der älteren Generation entspricht aus Sicht der Sprecher, an vielen Orten, zum Beispiel dem Dialekt der Jüngeren," betont Vorberger im FNP-Interview.

Manche Unterschiede sind leicht heraus zu hören, manchmal sind es jedoch kleine Feinheiten, die den Dialektforscher faszinieren. Detailarbeit in einem Audio-Programm ist daher das tägliche Brot des Sprachwissenschaftlers. Die Orte, die auf unserer Karte repräsentiert werden, sind auch nicht zufällig gewählt. Sie stehen für die vier Dialektverbände in Hessen: Rheinfränkisch oder Südehessisch (Reinheim), Zentralhessisch (Büdingen), Osthessisch (Hofbieber) und Nordhessisch (Homberg Efze).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare