1. Startseite
  2. Hessen

Inzidenz in Hessen sinkt weiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Corona-Test
Eine medizinische Mitarbeiterin hält in einem Corona-Testzentrum ein Abstrichstäbchen in der Hand. © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Die Corona-Inzidenz in Hessen ist wieder leicht gesunken. Laut Robert Koch-Institut (RKI) lag die Zahl der neuen Ansteckungen je 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche am Samstag bei 1636,0. Am Freitag waren es 1668,2. Innerhalb eines Tages wurden insgesamt 15.004 neue Corona-Infektionen registriert. Im Zusammenhang mit Covid-19 wurden 18 weitere Todesfälle gemeldet.

Wiesbaden - Die Gesamtzahl der Toten stieg seit Beginn der Pandemie damit auf 8973.

Die für die Einschätzung der Pandemie wichtige Hospitalisierungsinzidenz ist hingegen wieder leicht gestiegen. Die Zahl der Covid-Patienten pro 100.000 Einwohner, die innerhalb von sieben Tagen neu in Kliniken aufgenommen wurden, lag nach Angaben des Sozialministeriums am Samstag bei 7,26. Eine Woche zuvor hatte der Wert bei 6,42 gelegen.

In drei hessischen Kommunen liegt die Corona-Inzidenz über 2000. Den höchsten Wert meldete der Landkreis Offenbach mit 2637,8. In Kassel beträgt der Wert 2461,6 in Frankfurt 2034,4.

Leicht gesunken ist jedoch auch die Zahl der Covid-Intensivpatienten in hessischen Krankenhäusern. Am Samstag waren es laut Deutscher Interdisziplinärer Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) 210, von denen 94 beatmet werden mussten. dpa

Auch interessant

Kommentare