Corona-Impfung
+
Ampullen mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer.

Inzidenz weiter unter 35: Frankfurt lockert

Die Stadt Frankfurt hat die Corona-Beschränkungen am Dienstag gelockert. Das teilte das Gesundheitsamt der Stadt mit. Anlass dafür ist, dass die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche den sechsten Tag in Folge unter 35 geblieben ist. Am vergangenen Mittwoch lag die Inzidenz in Frankfurt bei 19,8 und ist seitdem leicht gestiegen.

Frankfurt - Am Dienstag legte der Wert leicht auf 22,1 zu.

Für private Treffen gibt es nun keine Einschränkungen mehr, ab 25 Personen gelten demnach aber Veranstaltungsregeln. Veranstaltungen dürfen in Innenräumen maximal 750 Teilnehmer umfassen, ab 100 Personen gilt eine Testpflicht. Veranstaltungen mit bis zu 1500 Menschen im Außenbereich sind ebenfalls erlaubt. In der Gastronomie gilt eine Maskenpflicht bis zum Sitzplatz, einen negativen Test muss man aber nicht mehr vorweisen.

Clubs und Diskotheken dürfen im Innenbereich ihre Bars öffnen, das Tanzen ist aber nicht erlaubt. Im Freien ist der Betrieb für Clubs mit einem negativen Test und Quadratmeterbegrenzung möglich. In Hotels und Jugendherbergen ist die volle Auslastung wieder erlaubt, Besucher müssen sich bei der Einreise aber testen lassen. Die Maskenpflicht bleibt in Geschäften, im Öffentlichen Nahverkehr und in Innenräumen bis zum Sitzplatz bestehen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare