Irakisches Kleinkind büxt aus

Ein zweijähriger Junge aus dem Irak ist in Korbach ausgebüxt und hat mit Hilfe von Syrern seine Mutter wiedergefunden. Zunächst habe eine Frau den Kleinen am Montagnachmittag alleine auf der Straße

Ein zweijähriger Junge aus dem Irak ist in Korbach ausgebüxt und hat mit Hilfe von Syrern seine Mutter wiedergefunden. Zunächst habe eine Frau den Kleinen am Montagnachmittag alleine auf der Straße gesehen und sich um ihn gekümmert, berichtete die Polizei am Dienstag. Zwei aus Syrien stammende Jugendliche gaben dem frierenden Jungen eine Mütze und recherchierten in den sozialen Netzwerken nach den Eltern. So fanden sie die Mutter, die den Kleinen bereits gesucht hatte. Die Polizei hatte den Jungen mit auf die Wache genommen und mit Hilfe eines Dolmetschers herausgefunden, dass dessen Vater in einem Krankenhaus behandelt wurde. Von dort aus war das Kleinkind fortgelaufen. 

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare