1. Startseite
  2. Hessen

José F.A. Oliver neuer Präsident des deutschen PEN

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Lyriker und Essayist José F.A. Oliver ist neuer Präsident des deutschen PEN. Dies sagte ein Sprecher der Schriftstellervereinigung am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur in Darmstadt. Oliver wurde bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Kongresszentrum Darmstadium zum Nachfolger von Interimspräsidenten Josef Haslinger gewählt. Haslinger selbst stellte sich nicht zur Wahl.

Darmstadt - Haslinger hatte das Amt nach dem Rücktritt des Journalisten und Publizisten Deniz Yücel im Mai nach einem Machtkampf im deutschen PEN-Zentrum übernommen. Zuvor hatte es heftigen Streit um den Führungsstil der Spitzenriege der Schriftstellervereinigung gegeben und diese entzweit. Dabei ging es unter anderem um Beleidigungen, Mobbingvorwürfe und den Umgangston.

Weltweit gibt es mehr als 140 Schriftstellervereinigungen, die im internationalen PEN vereint sind. Die drei Buchstaben stehen für die Wörter Poets, Essayists und Novelists. dpa

Auch interessant

Kommentare