+
Hessens erster Elektrobus im öffentlichen Personennahverkehr, der ab Montag in Fulda fahren wird.

Jungfernfahrt: Hessens erster E-Bus im Nahverkehr

Hessens erster Elektrobus im öffentlichen Personennahverkehr fährt ab heute in Fulda. Der mit Strom betriebene Bus ist auf der Linie 6 vom Busbahnhof Stadtschloss zur Hochschule unterwegs - der am stärksten

Hessens erster Elektrobus im öffentlichen Personennahverkehr fährt ab heute in Fulda. Der mit Strom betriebene Bus ist auf der Linie 6 vom Busbahnhof Stadtschloss zur Hochschule unterwegs - der am stärksten frequentierten Strecke in der Domstadt. Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir von den Grünen wird heute an der Jungfernfahrt teilnehmen.

Das Ministerium förderte die Anschaffung des Fahrzeugs für die RhönEnergie Bus GmbH als Nahverkehrsanbieter. Der E-Bus kostete mehr als 700 000 Euro. Zum Vergleich: ein konventioneller Dieselbus schlägt dagegen nur mit rund 300 000 Euro zu Buche. Der E-Bus hat über Nacht aufgeladen eine Reichweite von etwa 400 Kilometern, bietet 110 Plätze, davon 44 Sitzplätze.

Hessen ist nach Ministeriumsangaben das erste Bundesland mit einer Förderung für E-Busse im Alltagsverkehr. Sie sollen einen Beitrag zur Energiewende, für den Umweltschutz und die Luftqualität in der Innenstadt leisten.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare