+
Ein 21-Jähriger versucht Hunde beim Gassi Gehen in Kassel zu stehlen. Wie es dazu kam. 

Das kommt nicht jeden Tag vor

Ohne Not: 21-Jähriger versucht Hunde beim Gassi Gehen von Besitzerinnen zu stehlen

Ein 21-Jähriger versucht Hunde beim Gassi Gehen in Kassel zu stehlen. Wie es dazu kam. 

Kassel - Vornweg: Der junge Mann war weder betrunken, noch konsumierte er Drogen. Er war stocknüchtern. Dennoch versuchte der Langfinger, zwei Besitzerinnen ihre Hunde beim Gassigang zu rauben. Laut der Polizei verletzte der 21-Jährige die Frauen bei seinem Raubversuch leicht. 

Kassel: 21-Jähriger fordert Herausgabe von Mischling

Zunächst forderte der Mann von einer 46-Jährigen, dass sie ihren Mischling herausgebe. Da sich die Frau weigerte, seiner Bitte nachzukommen, stieß er sie zur Seite und versuchte, ihr die Leine aus der Hand zu reißen. Doch der Raubversuch schlug fehl. 

Motiv des 21-Jährigen unklar

Anschließend rannte er auf die andere Straßenseite. Denn dort entdeckte er eine 30-jährige Frau, die mit ihrem American-Straffordshire-Mix spazieren ging. Auch ihren Hund versuchte der Mann zu stehlen und attackierte die Hundebesitzerin. Zwei Zeugen schritten jedoch ein, hielten den Mann fest und übergaben ihn kurz darauf der alamierten Polizei. Warum der 21-Jährige versuchte, die Hunde zu rauben, wird vorerst sein Geheimnis bleiben. Sein Motiv ist nach bisherigen Ermittlungen unklar. (red)

Lesen Sie auch:

Leichen-Schock: Frau geht mit Hund Gassi - es wird ihr letzter Spaziergang: Eine Frau ging mit ihrem Hund in Hamburg spazieren. Nur einer von beiden kehrte zurück. Die Polizei Hamburg fand in einem Kanal eine Leiche.

Rüde fast totgebissen - Halter fordert Gassi-Verbot für Nachbarhund*: Zweimal sind der Berkersheimer Thomas Kalman und sein Hund von einem Hirtenhund eines alten Ehepaars angegriffen und verletzt worden.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare