+
Jugendlicher macht Hitlergruß - Das hat schlimme Folgen

Beleidigung und Volksverhetzung

Jugendlicher (17) macht Hitlergruß - Das hat schlimme Folgen für ihn

Wegen eines Hitlergrußes hat die Polizei einen 17-Jährigen festgenommen.

Kassel - Der Jugendliche habe aus einer Gruppe heraus zunächst Einsatzkräfte mehrfach beleidigt, die eine Anzeige aufgenommen hätten, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstag. Dann habe er zweimal, für alle Passanten sichtbar, den verbotenen Hitlergruß gezeigt und die Flucht ergriffen. Durch eine Fahndung wurde er schließlich in der Nacht festgenommen.

Ladendiebstahl war Auslöser des Vorfalls

Laut Ermittlern war ein Ladendiebstahl Auslöser des Vorfalls am Mittwoch. Eine 18-Jährige aus der Gruppe habe eine Flasche Schnaps in einem Discounter gestohlen. Vor dem Geschäft kam es dann zu den Pöbeleien. Der Jugendliche muss sich nun wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Volksverhetzung und Beleidigung verantworten.

(dpa)

Lesen Sie auch:

Brandstiftung? Drei Einsätze gleichzeitig halten Feuerwehr in Atem

Ist ein Brandstifter in Hanau unterwegs? Gleich drei Einsätze gleichzeitig halten die Feuerwehr in Atem.

Drogendealer wird von Kindergruppe verspottet - Es kommt aber noch schlimmer für ihn

Ein Drogendealer wird von der Polizei auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Eine vorbeikommende Gruppe Kinder fängt an zu singen und lacht den Dealer aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare