+
Bei Kassel haben zwei Männer einen fahrenden Intercity gestoppt. (Symbolbild)

Kurioser Vorfall bei Kassel

Männer stoppen Intercity durch wildes Winken - sie brauchten eine Mitfahrgelegenheit

Kurioser Vorfall: Bei Kassel haben zwei Männer durch wildes Winken einen fahrenden Intercity gestoppt und wollten mitgenommen werden.

Fronhausen/Kassel - Durch wildes Winken haben zwei Männer am frühen Montagmorgen am Bahnhof in Fronhausen (Kreis Marburg-Biedenkopf) einen durchfahrenden Intercity gestoppt. Der Lokführer hatte die beiden Männer am Bahnsteig bemerkt und den Zug angehalten, wie die Bundespolizei in Kassel berichtete.

Männer stoppen Intercity und wollen mitfahren

Daraufhin wollten die 18 und 26 Jahre alte Männer in den Intercity, der sich auf einer Leerfahrt befand, einsteigen. Eigenen Angaben zufolge hatten sie auf einer vorherigen Zugfahrt den Halt in Gießen verpasst und wollten nun dorthin zurückfahren. Der Lokführer verweigerte dies und rief die Bundespolizei. Gegen die Männer wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

(dpa)

Lesen Sie auch:

Unbekannter attackiert 16-Jährigen in S-Bahn - Zug muss gestoppt werden

Ein unbekannter Mann attackiert und bedroht einen 16-Jährigen aus Wiesbaden, der einen Streit schlichten will.  Der Zug wurde daraufhin gestoppt.

Verprügelter 37-Jähriger kämpft um sein Leben – Keine Spur von den Tätern

Eine Gruppe hat einen 37-Jährigen im Frankfurter Stadtteil Höchst angegriffen und krankenhausreif geschlagen. Der Mann kämpft um sein Leben.

Mit Maschinengewehr und Sturmhauben: Unbekannte überfallen Europa Café in Oberursel

Maskierte Täter haben in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Maschinengewehr das Europa Café in Oberursel überfallen. Die Täter sind flüchtig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare