In Kassel (Hessen) führt eine Polizeikontrolle zum Fund von rund 11 Kilogramm Drogen.
+
In Kassel (Hessen) führt eine Polizeikontrolle zum Fund von rund 11 Kilogramm Drogen.

Auch Fund von Waffen

Großer Drogenfund in Kassel: Polizeikontrolle bei Fußgängern

  • Ulrike Pflüger-Scherb
    vonUlrike Pflüger-Scherb
    schließen

In Kassel (Hessen) führt eine Polizeikontrolle zum Fund von mehreren Kilogramm Drogen. Ein Dealer stellte Rauschmittel in seiner Garage her.

  • Der Polizei Kassel gelingt ein Schlag gegen die Drogenkriminalität.
  • Bei einer Kontrolle eines Fußgängers fanden sie Rauschmittel und eine hohe Summe Bargeld.
  • Durch Ermittlungen konnten die Beamten mehrere Kilogramm Drogen sicherstellen

Kassel - Die Kontrolle eines Fußgängers im Stadtteil Wesertor hat am Donnerstag (26.03.2020) zum Fund von elf Kilogramm Drogen, Streckmitteln sowie einer Schusswaffe mit Schalldämpfer geführt.

Gegen den 36-jährigen Tatverdächtigen aus Kassel wird nun wegen der Herstellung sowie des Handels mit Betäubungsmitteln und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. Er wird einem Haftrichter vorgeführt.

Drogen in Kassel gefunden: Dealer nutze Garage zur Herstellung

Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake hatten Zivilfahnder den Fußgänger gegen 14.20 Uhr in der Fuldatalstraße in Kassel kontrolliert. Im Rucksack des polizeibekannten 36 Jahre alten Tatverdächtigen hätten sie neben einem Kilogramm Kokain, 38 Ecstasy- Tabletten sowie 15 Gramm Marihuana auch über 1000 Euro gefunden.

Da sich bei der Kontrolle erste Hinweise ergaben, dass der Tatverdächtige eine Garage in Kassel für seine Drogengeschäfte nutzen könnte, durchsuchten die Polizisten diese anschließend. Dabei hätten sie weitere zehn Kilogramm Amphetamine, acht Kilogramm eines Mittels, das offenbar zum Strecken von Betäubungsmitteln diente, und die Waffe samt Munition gefunden.

Von Ulrike Pflüger-Scherb/red

Drogenfund in Kassel: Polizei stellt Rauschmittel im Wert von 280.000 Euro sicher

Erst vor kurzem gelang der Polizei Kassel bereits ein Schlag gegen die Drogenkriminaität. Die Beamten stellten in der Kasseler Innenstadt Rauschmittel im Wert von 280.000 Euro sicher. Fünf mutmaßliche Drogendealer wurden verhaftet. Gegen drei der Männer wurde ein Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Die Männer waren bei Ermittlungen gegen organisierte Strukturen des Drogen-Handels ins Visier der Drogenfahnder geraten.

Bei einem anderen Schlag gegen Drogenring in Kassel, nahmen Beamte der AG Stern der Kasseler Kripo nach monatelangen Ermittlungen sieben Tatverdächtige, fünf Männer und zwei Frauen, vorläufig fest. Drogen, Waffen und Geld wurde von der Polizei sichergestellt.

2,2 Kilogramm Haschisch, einen Beutel mit 100 Gramm Ecstasy-Tabletten und 4400 Euro hat die Polizei am 15.05.2020 bei der Durchsuchung einer Wohnung im Stadtteil Philippinenhof-Warteberg* beschlagnahmt.

In Kassel hat die Polizei mehrere Wohnungen durchsucht. Grund hierfür waren Drogendelikte. 

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion