Polizei-Auto quer auf Straße in Kassel. Rettungswagen und Feuerwehr im Hintergrund.
+
SEK-Einsatz in Kassel: Die Polizei blockiert die Sandershäuser Straße.

Polizei Kassel

SEK-Einsatz in Kassel: Abschiebung eskaliert - Frau wird verletzt

  • vonKathrin Meyer
    schließen
  • Ulrike Pflüger-Scherb
    Ulrike Pflüger-Scherb
    schließen

In Kassel widersetzte sich eine Familie einer Abschiebung und löste damit einen Einsatz von Polizei-Spezialkräften aus. Dabei gab es eine Verletzte.

  • In einer Flüchtlingsunterkunft in Kassel kam es am Mittwoch, 25.11.2020, zu einem SEK-Einsatz.
  • Eine Frau und ihre zwei Kinder widersetzen sich einer Abschiebung.
  • Die Mutter wurde offenbar von Einsatzkräften überwältigt nachdem sie ein Messer gezogen hatte.

Update vom Mittwoch, 25.11.2020, um 11.05 Uhr: Eine 38-jährige Frau, die in der Flüchtlingsunterkunft Sandershaus in Bettenhausen (Kassel) lebt, hat am frühen Mittwochmorgen, 25.11.2020, einen SEK-Einsatz ausgelöst. Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake wollten Beamte des Polizeireviers Ost gegen 5 Uhr morgens die Ausländerbehörde bei einer geplanten Abschiebung in der Sandershäuser Straße unterstützen.

Bei der Kontaktaufnahme mit den betroffenen Personen, der 38-jährigen Frau und ihren zwei Kindern im Alter von vier und elf Jahren, in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge, habe sich eine Bedrohungssituation entwickelt. Dabei habe auch ein Messer eine Rolle gespielt. Laut Schaake seien Polizisten, Mitarbeiter der Ausländerbehörde oder andere Bewohner nicht bedroht worden.

SEK-Einsatz in Kassel: Frau bei Zugriff leicht verletzt

Um die Situation in den Griff zu bekommen, wurden Spezialeinheiten der Polizei zur weiteren Lagebewältigung hinzugezogen. Der Einsatzbereich rund um das Haus in der Sandershäuser Straße wurde abgesperrt, wodurch es am Morgen zu Verkehrsbehinderungen in Kassel kam.

Während Polizei durch speziell geschulte Beamte das Gespräch mit der 38-Jährigen, die die russische Staatsbürgerschaft haben soll, suchte, gelang gegen 9:45 Uhr die Festnahme der Frau durch das Spezialeinsatzkommando SEK. Die Frau sei dabei leicht verletzt worden. Ihre beiden Kinder konnten unverletzt in Obhut genommen werden. Die Frau wird nun zur weiteren psychiatrischen und physischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

SEK-Einsatz in Kassel: Polizei wollte Situation zunächst nicht preisgeben

Erstmeldung vom Mittwoch, 25.11.2020, um 09.15 Uhr: Kassel - Zurzeit läuft in der Sandershäuser Str. in Kassel (Hessen) ein Einsatz der Polizei. Nach ersten Informationen sollen dabei auch Kräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) vor Ort sein. Das bestätigte die Polizei Kassel auf Anfrage.

In Kassel findet ein SEK-Einsatz statt.

Weitere Informationen werden zu diesem Zeitpunkt allerdings zurückgehalten, um die Bedrohungslage der Situation nicht zu verschärfen. Wann der Einsatz beendet sein wird, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Die Sandershäuser Straße ist im Osten der Stadt im Ortsteil Bettenhausen. Dort sind Autohäuser, die ehemalige Kulturfabrik Salzmann und Supermärkte ansässig. Wir berichten weiter. (Ulrike Pflüger-Scherb, Kathrin Meyer, Philipp Zettler und Hessennews.tv)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion