+
Blick auf ein Terminal des Kassel Airport in Calden.

Kasseler Flughafen: Passagierrekord bei Sommerflugplan

Der Kassel Airport hat im Sommer mehr Passagiere registriert als jemals zuvor. Von Mai bis Oktober seien 53 376 Menschen dort abgeflogen oder gelandet, sagte eine Sprecherin des nordhessischen Regionalflughafens am Dienstag.

Der Kassel Airport hat im Sommer mehr Passagiere registriert als jemals zuvor. Von Mai bis Oktober seien 53 376 Menschen dort abgeflogen oder gelandet, sagte eine Sprecherin des nordhessischen Regionalflughafens am Dienstag. Im Sommer 2016 waren es 45 351 Passagiere, im Jahr zuvor 47 176. Bis Ende des Jahres rechnet der defizitäre Regionalflughafen mit einem Rekord von 71 688 Passagieren. Damit ist der Flughafen deutlich im Aufwind, aber noch weit von der prognostizierten halben Million Passagiere im Jahr 2024 entfernt.

Dabei hatte es der Kassel Airport in diesem Jahr schwer: Der Sommerflugplan startete zwei Monate später als in den Vorjahren. Und bis dahin gab es mangels Winterflugplan fast keinen kommerzielle Passagierverkehr. Einzige Ausnahme waren einige Flüge zur Kunstausstellung documenta nach Athen. Erst seit Juli bietet die Stralsunder Fluglinie Sundair wieder regelmäßige Verbindungen an. Unklar ist laut dem Airport noch, wie sich die Passagierzahlen finanziell auswirken. Zuletzt war der Kassel Airport mit 6,18 Millionen Euro defizitär.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare