Katholikenbewegung tagt

Katholikenbewegung „Wir sind Kirche” tagt in Hofheim

Vertreter der Katholikenbewegung „Wir sind Kirche” treffen sich am heute (19.30 Uhr) in Hofheim/Taunus zu ihrer 37. Bundesversammlung.

Vertreter der Katholikenbewegung „Wir sind Kirche” treffen sich am heute (19.30 Uhr) in Hofheim/Taunus zu ihrer 37. Bundesversammlung. Schwerpunkte des Treffens, das am Sonntag zu Ende geht, sind eine Bilanz der Familien-Synode in Rom, die Neuwahl der Bundesspitze und ein Rückblick auf die Arbeit der vor 20 Jahren gegründeten Vereinigung, die sich selbst „KirchenVolksBewegung” nennt.

„Wir sind Kirche” ging aus dem 1995 in Österreich gestarteten Kirchenvolks-Begehren hervor und setzt sich für eine Erneuerung der römisch-katholischen Kirche auf der Basis des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) ein. Die Organisation hat keine förmliche Mitgliedschaft, sie versteht sich als eine offene, innerkirchliche Reformbewegung, in der sich Laien, Ordensleute und Priester gemeinsam engagieren. Zu ihren Forderungen gehört der Zugang von Frauen zum Priesteramt und die Aufgabe des Zölibat-Zwangs für Priester.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare