Bronze-Statue von Elvis Presley
+
Angela Storm (l) und Meike Berger stehen neben einer lebensgroßen Elvis Bronzestatue.

„King“ zum Anfassen: Bronze-Elvis in Bad Nauheim enthüllt

Elvis-Fans können ihrem Idol in Hessen nun ganz nahe sein - und den „King of Rock'n'Roll“ sogar anfassen. Eine lebensgroße Statue des US-Musikers (1935-1977) aus Bronze ist am Freitag in Bad Nauheim an einem Originalschauplatz aufgestellt und enthüllt worden. Sie befindet sich an der Stelle, an der Elvis Ende der 1950er Jahre stand und fotografiert wurde.

Bad Nauheim - „Das ist ein total überwältigendes Gefühl“, sagte Angela Storm, die zusammen mit Meike Berger die Initiatorin ist. Die beiden Elvis-Fans hatten vor drei Jahren die Idee, den Musiker als Statue wieder auferstehen zu lassen.

Genau wie auf dem Foto von einst lehnt auch der Bronze-Elvis in Soldatenuniform lässig am Geländer einer - frisch von der Stadt sanierten - Fußgängerbrücke. „Jeder kann ihn anfasen, ein Foto machen, neben ihm stehen, ihn umarmen und auch küssen“, so Storm. Sie hofft, dass die Figur zu einem Magneten und Anziehungspunkt wird - und mit Respekt behandelt wird.

Damit die Statue so originalgetreu wie möglich aussieht, war während des Herstellungsprozesses ein Modell mit einem 3D-Drucker gefertigt worden, ehe die Figur dann in Bronze gegossen wurde. Dafür sammelten die Initiatorinnen nach eigenen Angaben etwa 40.000 Euro Spenden.

Elvis Presley war temporärer Einwohner Bad Nauheims. Von Oktober 1958 bis März 1960 war er als Soldat im benachbarten Friedberg stationiert, lebte aber während dieser Zeit in der Kurstadt. Nach Angaben der Kommune posierte der Musiker 1959 an verschiedenen Orten in Bad Nauheim für ein Plattencover, auch an der Brücke. Für das Cover sei aber ein anderes Motiv ausgewählt worden.

Die Statue wurde im Rahmen des „European Elvis Festival“ enthüllt, das in Bad Nauheim noch bis Sonntag über die Bühne geht. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare