Kirchen-Beschäftigte erhalten zwei Prozent mehr Gehalt

Die rund 19.000 Angestellten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) bekommen ab April 2022 zwei Prozent mehr Gehalt. Dies gelte für eine Laufzeit von zehn Monaten, teilte die EKHN am Dienstag mit. Bei den Verhandlungen in der Arbeitsrechtlichen Kommission habe die Sicherung der Arbeitsplätze im Vordergrund gestanden. Die finanzielle Lage sei wegen des prognostizierten Rückgangs der Kirchenmitgliederzahl und den Auswirkungen der Corona-Pandemie angespannt.

Darmstadt - Zu den Beschäftigen zählen unter anderem 6000 Erzieherinnen und Erzieher. Für die rund 1600 Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Kirchenbeamte der EKHN gelten andere Regelungen. In der Arbeitsrechtlichen Kommission sitzen jeweils fünf Vertreter von Arbeitgebernund Arbeitnehmern. Das Gebiet der EKHN erstreckt sich über Teile von Hessen und Rheinland-Pfalz. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare