1. Startseite
  2. Hessen

Knapp ein Viertel des hessischen Waldes im Privatbesitz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wald
Die Sonne scheint in einem Wald zwischen Bäumen hindurch. © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

In Hessen gibt es eine Waldfläche von rund 848.000 Hektar, wovon rund 23 Prozent in Privatbesitz sind. Das geht aus der ersten umfassenden Strukturerhebung der Forstbetriebe 2022 hervor, die das Statistische Bundesamte am Freitag veröffentlichte. Rund 40 Prozent der Waldflächen werden von den Forstverwaltungen des Landes betreut. Rund 35 Prozent ist den Körperschaften, etwa Zweckverbänden und Kommunen, zugeordnet.

Wiesbaden - Der Bundeswald macht mit rund 6800 Hektar den mit Abstand kleinsten Anteil am hessischen Wald aus. dpa

Auch interessant

Kommentare