1. Startseite
  2. Hessen

Kontrolleure finden Fliegenlarven in Fleisch-Delikatesse

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lebensmittelkontrolleure sind in einer Frankfurter Metzgerei auf Ekel-Fleisch gestoßen. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes hätten am Mittwoch trocken gereiftes Rindfleisch - so genanntes Dry Aged Beef - unter die Lupe genommen und darin Fliegenlarven entdeckt, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Bereits zuvor sei der Betrieb wegen verschiedener Mängel aufgefallen.

Frankfurt/Main - Den Betreiber erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Die Kontrolleure hatten nach Angaben der Stadt schon Ende Juni augenscheinlich verdorbenes Fleisch in dem Betrieb entdeckt und sichergestellt. Zusätzlich sei wegen „allgemein unhygienischer Zustände“ und Mäusebefalls die Schließung der Metzgerei angeordnet worden. Nach Behebung der Mängel und einer weiteren Kontrolle durfte diese wieder öffnen.

Erneut sei auch Rindfleisch untersucht - und die Fliegenlarven entdeckt worden. Insgesamt rund 800 Kilogramm Fleisch müssten nun auf Kosten der Metzgerei entsorgt werden. Eine Gefahr für Verbraucher habe nicht bestanden, da das Fleisch rechtzeitig sichergestellt worden sei, teilte die Stadt weiter mit. dpa

Auch interessant

Kommentare