Korbach: Brand in Waldstück - Feuerwehr im Einsatz
+
Mehrere Quadratmeter Wald standen im Strother Wald in Korbach in Flammen.

Feuerwehr im Einsatz

Feuer in Strother Wald: Mehrere hundert Quadratmeter in Brand

Im Strother Wald in Korbach (Landkreis Waldeck-Frankenberg) kam es zu einem Brand. Mehrere Quadratmeter Waldboden standen in Flammen. Die Feuerwehr rückte an.

  • In einem Waldstück zwischen Korbach und Strothe kam es zu einem Brand
  • Die Feuerwehr rückte mit Atemschutz aus
  • Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache

Korbach/Strothe - In einem Waldstück zwischen Korbach und Strothe (Landkreis Waldeck-Frankenberg) kam es am Samstagnachmittag (28.03.2020) zu einem Waldbrand.

Über den Brand im Strother Wald informiert wurde die Feuerwehr Korbach um 15.39 Uhr von der Leitstelle Waldeck-Frankenberg. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass in dem Waldstück etwa 300 Quadratmeter Waldboden an mehreren Stellen in Brand standen.

Korbach: Brand in Waldstück - Feuerwehr rückt aus

Unverzüglich bekämpften zwei Trupps unter Atemschutz mit C-Rohren die Flammen. Nach etwa einer Stunde waren die Maßnahmen abgeschlossen und die Einsatzkräfte konnten wieder einrücken.

Insgesamt waren 12 Einsatzkräfte unter Leitung von Stadtbrandinspektor Carsten Vahland vor Ort. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen zur Brandursache.

112-Magazin

Bei einem anderen Einsatz für die Feuerwehr wurde ein Waldbrand am Siebenstern zwischen Melsungen und Melgershausen gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass vor der in dem Naherholungs- und Wandergebiet stehenden Fritz-Braun-Hütte Holzpaletten und Unrat lichterloh in Flammen standen.

In Korbach (Waldeck-Frankenberg) kam es zu einem Brand im Keller eines Wohnhauses. Die Feuerwehr musste ausrücken. Ein Hausbewohner wurde verletzt.

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion