1. Startseite
  2. Hessen

Kosmetikerin nach unzulässiger Lippenbehandlung vor Gericht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Strafgesetzbuch
Eine Ausgabe des Strafgesetzbuchs und der Strafprozessordnung stehen in einem Gerichtssaal. © Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Nach einer unzulässigen und schmerzhaften Lippenbehandlung hat sich von heute an eine Kosmetikerin vor dem Amtsgericht Frankfurt zu verantworten. Die Anklage legt der 42-Jährigen einen Verstoß gegen das Heilpraktikergesetz sowie fahrlässige Körperverletzung zur Last. Obwohl nur Mediziner und Heilpraktiker berechtigt sind, eine Lippenunterspritzung vorzunehmen, hatte die Angeklagte im Juli vergangenen Jahres in einem Friseursalon bei einer Kundin eine solche Behandlung vorgenommen.

Frankfurt/Main - Die Kundin litt anschließend an großen Schmerzen. Das Gericht will den Prozess an einem Verhandlungstag abschließen. dpa

Auch interessant

Kommentare