1. Startseite
  2. Hessen

Krankheitswelle: Kinderärzte wünschen sich mehr Hygiene

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mädchen wäscht sich ihre Hände.
Mädchen wäscht sich ihre Hände. © Patrick Pleul/Archiv

Husten, Halsweh, Magen-Darm: Die Wartezimmer hessischer Kinderärzte sind nach eigenen Angaben momentan übervoll. Und haben einen dringenden Wunsch.

Husten, Halsweh, Magen-Darm: Die Wartezimmer hessischer Kinderärzte sind nach eigenen Angaben momentan übervoll. Neben Magen-Darm-Infekten wie dem Norovirus plagten derzeit auch die Grippewelle und verschiedene grippale Infekte kleine Patienten und ihre Familien, sagte die Sprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Hessen, Barbara Mühlfeld, der Deutschen Presse-Agentur. Die Heftigkeit jener Krankheitswellen ist aus Expertensicht vermeidbar: Durch mehr Hygiene wie häufiges Händewaschen und stündliches Stoßlüften. Da gebe es jedoch bei Eltern, Schulen und Kindergärten erheblichen Nachholbedarf.

(dpa)

Auch interessant

Kommentare