1. Startseite
  2. Hessen

Kruger über Elternrolle: Es geht um die Freude am Leben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Diane Kruger
Diane Kruger, Schauspielerin, liest auf der Frankfurter Buchmesse aus ihrem Kinderbuch „Dein Name“. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Für Hollywood-Schauspielerin Diane Kruger (46) ist ihr jüngst veröffentlichtes Kinderbuch „Dein Name“ eine Hommage an ihre Kindheit. Die Arbeit an dem Buch habe sie stark an ihre Zeit als Kind im niedersächsischen Algermissen erinnert. „Ich merke, je älter ich werde, wie sehr ich wieder zurück zu meinen deutschen Wurzeln möchte“, sagte die Schauspielerin („Troja“, „Inglourious Basterds“) am Samstag auf dem „Blauen Sofa“ der Frankfurter Buchmesse.

Frankfurt/Main - Es sei ihr wichtig, dass ihre Tochter dieselben Werte zu schätzen weiß, die ihr damals von ihren Eltern erklärt wurden. Ein längerer Aufenthalt im Ausland bringe Menschen schnell dazu, die eigenen Wurzeln zu verdrängen, sagte Kruger.

Die Mutter habe der 46-Jährigen damals die Freude am Leben nahegelegt und wie wichtig es sei, den Menschen Vertrauen zu schenken. „Nachdem ich meine Tochter Nova Tennessee bekam, wollte ich ihr das gleiche Gefühl vermitteln wie meine Mutter mir. Ich bestärke sie ständig, ihren Träumen zu folgen.“ Gleichzeitig ermutigt die Schauspielerin die jungen Gäste im Publikum, das ebenso zu tun.

Das Kinderbuch hatte die Schauspielerin gemeinsam mit einer Illustratorin während der Corona-Pandemie erstellt. Dabei wurde die Figur Kruger nachgeahmt. Beim Schreiben des Buches sei die vom Verlag vorgegebene Textlänge eine Hürde gewesen. „Wie erzählt man sein Leben in 800 Wörtern? Das hatte mir anfangs etwas Panik bereitet. Durch die Pandemie hatten wir aber viel Zeit gehabt, daran zu arbeiten.“ dpa

Auch interessant

Kommentare