1. Startseite
  2. Hessen

Kurz vorm Überlaufen: Füllmenge des Edersees bei 100 Prozent

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frühling in Hessen
Die Sonne scheint am Edersee. © Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Der Edersee in Nordhessen ist vollgelaufen. Nach Angaben der Stadt Waldeck betrug die Füllmenge des drittgrößten Stausees in Deutschland am Donnerstag 100 Prozent. „Derzeit rechnen wir eher nicht mit einem Überlauf, er bleibt aber möglich“, erklärte das zuständige Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA) im niedersächsischen Hann. Münden. Sollte der See doch überlaufen, sind demnach keine Schäden zu erwarten.

Waldeck/Hann. Münden - Die Überlaufmenge könne nur gering sein.

Dass der Edersee um diese Jahreszeit vollgelaufen ist, sei nicht außergewöhnlich. „In diesem Jahr hat es genügend geregnet, dass wir die Talsperre planmäßig zum 1. Mai voll einstauen können“, erklärte ein Sprecher des WSA. Das sei das normale Ziel der zuständigen Wasserstraßen-Behörde, das man aber nicht jedes Jahr erreiche. Außerhalb dieses Zeitraumes im Frühjahr laufe der Stausee nur bei außergewöhnlich viel Regen voll. Die Wassermassen im Edersee lagen nach Angaben des WSA etwa 12,3 Kubikmeter über dem langjährigen Mittelwert. dpa

Auch interessant

Kommentare