+
Ein Lkw hat sich in Langen festgefahren.

Schaden angerichtet

Nichts geht mehr: Laster fährt sich im Zentrum fest

Ein Lkw-Fahrer fährt sich mit seinem Sattelzug im Langener Zentrum fest und richtet dabei Schaden an.

Langen - Nichts ging mehr für einen 54 Jahre alten Sattelzugfahrer aus Erlensee am Montagmittag im Langener Zentrum. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Lastwagenfahrer gegen 12.15 Uhr die Nördliche Ringstraße in Richtung Friedrichstraße und setzte nach wenigen Metern zu einem Wendemanöver an.

Hierbei unterschätzte der Lenker wohl den großen Wendekreis seines Gefährts, blieb an einem Verkehrszeichen hängen und beschädigte dieses. Letztlich fuhr er sich in einer rechts neben der Fahrbahn befindlichen leicht abschüssigen Wiese fest.

Lkw steckt in Langen fest: Abschlepper muss kommen

Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro. Erst nachdem der herbeigerufene Abschleppdienst die Sattelzugmaschine aus dem Graben gezogen hatte, konnte der 54-Jährige seine Fahrt fortsetzen. Während des Abschleppvorganges kam es zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen. (chw)

Lesen Sie auch:

Vorsicht, Verkehrsbehinderungen: Wieder Bauarbeiten an B486

Zu Verkehrsbehinderungen wird es heute und morgen auf der B 486 kommen. Im Bereich der Einmündung der K 168 wird eine Fachfirma kurzfristig im Auftrag der Stadt an beiden Straßenseiten Leitplanken montieren.

Laster kippt um: Staus und Behinderungen auf der A7

Unfall auf der A7: Ein umgekippter Lkw sorgt für Staus und Behinderungen auf der Autobahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion