Der Langener Waldsee ist ein beliebter Ort bei der derzeitigen Hitze. Doch es kommt zu Parkplatzchaos rund um den See.
+
Der Langener Waldsee ist ein beliebter Ort bei der derzeitigen Hitze. Doch es kommt zu Parkplatzchaos rund um den See.

Polizei greift ein

Chaos um Parkplätze am Langener Waldsee

  • Christian Weihrauch
    VonChristian Weihrauch
    schließen

Beim sommerlichen Wetter sind die Parkplätze am Langener Waldsee schnell voll. Badegäste parken daher illegal im Wald.

Langen – Parkplatzchaos am Langener Waldsee: Um sich während der Hitzewelle in Deutschland abzukühlen, zieht es viele Menschen an den See. Doch für den Waldsee in Langen waren es zu viele. Die Badegäste lösten ein Parkplatzchaos aus, teilte die Polizei mit.

Es ist ein wiederkehrendes Bild am Langener Waldsee. Sobald die Temperaturen hoch sind, bricht ein Verkehrschaos rund den beliebten See aus. Auch am Mittwoch (16.06.2021) waren bei sommerlicher Hitze und Sonnenschein die vorhandenen Parkkapazitäten schnell erschöpft. Daraufhin parkten zahlreiche Badegäste illegal in den Waldschneisen.

Langener Waldsee: Polizei schleppt Falschparker ab

Das rief Polizei und die Ordnungsämter der Stadt Langen und Neu-Isenburg auf den Plan. Sie ließen die Falschparker durch Lautsprecherdurchsagen am Langener Waldsee warnen. Die Mehrheit fuhr daraufhin ihren Wagen weg, aber nicht alle.

Die Polizei musste sechs Autos abschleppte, stellte 16 Ordnungswidrigkeitsanzeigen und registrierte zwölf Verstöße gegen das Hessische Waldgesetz. Auch in den kommenden Tagen wird die Polizei Falschparker am Langener Waldsee kontrollieren. (chw)

Eigentlich sollte ein Online-Ticket das Parkplatzchaos am Langener Waldsee* verhindern. Ganz geklappt hat das bisher nicht. *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion