Lebenslange Haft nach Raub und Mord in Mittelhessen

Ein Jahr nach einem filmreifen Raubüberfall und einen Mord in Mittelhessen muss ein 35-Jähriger lebenslang in Haft. Das Landgericht Gießen sprach den Mann am Freitag schuldig, im Februar 2014 in Runkel

Ein Jahr nach einem filmreifen Raubüberfall und einen Mord in Mittelhessen muss ein 35-Jähriger lebenslang in Haft. Das Landgericht Gießen sprach den Mann am Freitag schuldig, im Februar 2014 in Runkel gemeinsam mit anderen und mit Waffengewalt einen Kurierwagen überfallen zu haben. Wenige Wochen später erschoss er dann in Lollar seinen Freund, der an dem Raub beteiligt gewesen war. Das Gericht stellte die besondere Schwere der Schuld fest, eine vorzeitige Entlassung nach 15 Jahren Haft ist damit ausgeschlossen. Die Richter verurteilten einen weiteren Angeklagten wegen der Beihilfe zu dem Raub zu dreieinhalb Jahren Haft.   

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare