1. Startseite
  2. Hessen

Leiche in explodiertem Wohnhaus gefunden: Identität unklar

Erstellt:

Kommentare

Absperrband
Ein Absperrband der Polizei. © Daniel Vogl/dpa/Symbolbild

Im Keller des am Montagabend in Lauterbach im Vogelsbergkreis explodierten Wohnhauses ist eine Leiche entdeckt worden. Ob es sich bei dem Toten um den vermissten Bewohner der Doppelhaushälfte handelt, war zunächst unklar. Wie die Polizei in Fulda am Mittwoch mitteilte, soll der Tote voraussichtlich Anfang nächster Woche obduziert werden. Aus der gerichtsmedizinischen Untersuchung erhoffen sich die Ermittler unter anderem Hinweise auf die Todesursache.

Lauterbach/Fulda - Kurz vor der Explosion war es den Ermittlungen zufolge zu einem Streit zwischen zwei Hausbewohnern - einem 57-jährigen Mann und einer 51-jährigen Frau - gekommen. Die Polizei vermutet, dass der 57-Jährige anschließend das Haus mit Gas in die Luft sprengte, um sich das Leben zu nehmen. Die 51 Jahre alte Frau rettete sich rechtzeitig aus dem Gebäude. Sie erlitt leichte Verletzungen. Durch die Detonation kam es zu einem Feuer. dpa

Auch interessant

Kommentare