Leipziger unterliegen bei Biegler-Premiere in Melsungen

Die Handballer des SC DHfK Leipzig sind mit einer Niederlage ins Spieljahr 2018 gestartet. Beim ersten Bundesliga-Spiel des Trainerrückkehrers Michael Biegler unterlagen die Sachsen bei der MT Melsungen 20:28 (10:14).

Die Handballer des SC DHfK Leipzig sind mit einer Niederlage ins Spieljahr 2018 gestartet. Beim ersten Bundesliga-Spiel des Trainerrückkehrers Michael Biegler unterlagen die Sachsen bei der MT Melsungen 20:28 (10:14). Beste Werfer vor 4300 Zuschauern in der Kasseler Rothenbach-Halle waren Julius Kühn (10) für Melsungen und Philipp Weber (8/1) für Leipzig.

Den ersten Treffer des Spiels besorgte Leipzigs Aivis Jurdzs (3.), doch dies sollte die einzige DHfK-Führung der Partie bleiben. Stattdessen zogen die Gastgeber bis kurz vor der Pause bis auf fünf Tore weg (14:9/30.). Bei den Sachsen machte sich das Fehlen einiger verletzter Leistungsträger wie Franz Semper und Andreas Rojewski bemerkbar.

Im zweiten Durchgang bewahrte Gäste-Schlussmann Milos Putera sein Team mit einigen starken Paraden vor einem noch deutlicheren Rückstand. Der Sieg der Hessen war letztlich auch in der Höhe verdient. Die Leipziger bleiben nach der klaren Niederlage im Mittelfeld der Tabelle.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare