1. Startseite
  2. Hessen

20-Jähriger mit Machete schwer verletzt: Täter auf der Flucht

Erstellt:

Kommentare

Dieser Fall gibt der Polizei im Kreis Limburg-Weilburg Rätsel auf: Ein 20-Jähriger wurde mit einer Machete schwer verletzt. Die Hintergründe sind unklar.

Bad Camberg – Ein 20-Jähriger ist in Bad Camberg (Kreis Limburg-Weilburg) mit einer Machete schwer verletzt worden. Der junge Mann habe sich am Montagabend (9. Mai) mit einem Freund auf einem Parkplatz aufgehalten, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Beide seien später mit drei weiteren Männern in eine Auseinandersetzung geraten, bei der die Machete zum Einsatz gekommen sei.

Polizeieinsatz in Bad Camberg (Kreis Limburg-Weilburg): Festnahme nach Fahndung

Während des Gerangels wurde der 20-Jährige den Angaben nach mit dem Buschmesser schwer verletzt. Er sei mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden.

Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 20-Jährige nach der Attacke in Bad Camberg (Limburg-Weilburg) ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der 20-Jährige nach der Attacke in Bad Camberg (Limburg-Weilburg) ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Die drei Männer flohen mit dem Auto vom Tatort, wie es hieß. Bei der Fahndung konnten die Beamten den Fahrer des Autos festnehmen. Er wurde später auf freien Fuß gesetzt. Laut Polizei ist noch unklar, ob die drei Männer den 20-Jährigen bewusst mit der Machete verletzen wollten oder die Verletzung unabsichtlich zustande kam.

Zuletzt war bei Limburg ein Polizeieinsatz eskaliert. SEK-Beamte mussten eingreifen. (dpa)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion