+
Spielsschein der Umweltlotterie GENAU von Lotto Hessen.

Gewinnen und fördern

Lotto Hessen startet Umweltlotterie

Lott

Lotto Hessen startet erstmals eine Umweltlotterie. Neben einem wöchentlichen Hauptgewinner werden auch sämtliche Tipper aus dessen Landkreis oder der kreisfreien Stadt gewinnen sowie ein Umweltprojekt aus der Region einen festen Betrag von 5000 Euro erhalten, wie die Lotteriegesellschaft am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Sämtliche Erlöse der Lotterie sollen zweckgebunden in ein neues Förderprogramm des Umweltministeriums zugunsten von Umwelt- und Naturschutz in Hessen fließen.

Nach dem Spielprinzip der Umweltlotterie GENAU ("Gemeinsam für Natur und Umwelt") gibt jeder Tipper auf seinem Spielschein eine hessische Postleitzahl an und erhält pro Los eine fünfstellige Identifikationsnummer. Aus allen teilnehmenden Losen wird laut Lotto Hessen diese Los-ID gezogen, auf die der garantierte Hauptgewinn von mindestens 10 000 Euro entfällt und die gleichzeitig den Gewinnerlandkreis bestimmt. Alle teilnehmenden Lose im Landkreis des Siegers gewinnen ebenfalls.

Welche Natur- und Umweltprojekte mit 5000 Euro gefördert werden, dürfen die jeweiligen Wochengewinner entscheiden. Als Beispiele nannte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) den Bau von Insektenhotels oder Teichen für Kreuzkröten sowie den Schutz von Sumpfspitzmäusen und Kreuzottern oder die Pflege des Schulgartens.

Der Umweltexperte der SPD-Fraktion, Timon Gremmels, bezeichnete die neue Lotterie dagegen als "Etikettenschwindel". Für das laufende Jahr werde mit Spieleinsätzen von rund fünf Millionen Euro gerechnet. Wegen der Kosten für eine dafür neu geschaffene Stelle im Umweltministerium bleibe aber nur ein deutlich geringer Teil für Umweltprojekte übrig. "Aufwand und Ertrag stehen in keinem angemessenen Verhältnis." Außerdem sei zu befürchten, dass künftig originäre Förderprogramme für Umwelt- und Naturschutzprojekte mit Verweis auf eine mögliche Förderung durch die Umweltlotterie zusammengestrichen würden.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare