1. Startseite
  2. Hessen

Lotto Hessen verbucht 2021 stabilen Umsatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Lotto
Ein Lottoschein und ein Kugelschreiber liegen in einer Annahmestelle auf dem Tresen. © Philipp von Ditfurth/dpa/Illustration

2021 gab es in Hessen 19 Lottomillionäre - einer räumte gar den ganz großen Topf mit 90 Millionen Euro ab. Auch wenn viele Spieler nach wie vor ihren Schein beim Kiosk abgeben - das Online-Spiel hat in Corona-Zeiten zugelegt.

Wiesbaden - Lotto Hessen hat 2021 insgesamt 732 Millionen Euro mit dem Verkauf und der Vermittlung seiner Lotterien umgesetzt. Während der Corona-Pandemie hätten auch immer mehr Menschen auf das digitale Los gesetzt, teilte die hessische Lotteriegesellschaft am Dienstag in Wiesbaden mit. 115,8 Millionen Euro Umsatz gehen demnach auf Online-Angebote zurück. Dennoch geben viele Lottospieler nach wie vor ihren Schein beim Kiosk ab.

2020 war beim Umsatz der Rekordwert von 734,7 Millionen Euro erzielt worden. Allerdings habe es in dem Jahr eine Abrechnungswoche mehr gegeben als 2021, teilte Lotto mit. Mehr als 68 Millionen Spielaufträge seien im vergangenen Jahr in der Zentrale in Wiesbaden eingegangen, die Gesamtgewinnsumme habe 453 Millionen Euro betragen.

2021 hatte es in Hessen 19 Lottomillionäre gegeben - so viele wie noch nie seit Einführung des Euro, wie Lotto weiter mitteilte. 108 Gewinner fanden demnach sechsstellige Summen auf ihrem Bankkonto. Im Jahr 2021 war der erste 90-Millionen-Gewinn in Hessen gefallen. Den Volltreffer hatte ein Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet Ende Mai gelandet.

Hessen verdient an der Hoffnung der Menschen auf das große Lotto-Glück mit. Nach Angaben von Lotto Hessen gingen rund 120 Millionen Euro als Lotteriesteuer an das Bundesland.

Von Lotto Hessen sind den Angaben zufolge außerdem im zurückliegenden Jahr 143,2 Millionen Euro an das Land Hessen für das Gemeinwesen geflossen. Das Geld wird gemäß Glücksspielgesetz zur Förderung von Sport, Kultur, Sozialem und der Denkmalpflege eingesetzt.

Ab 1. Juli übernimmt Martin Blach, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Kloster Eberbach, die Lotto-Hessen-Geschäftsführung von Heinz-Georg Sundermann, der das Amt 20 Jahre inne hatte und nun in den Ruhestand geht. dpa

Auch interessant

Kommentare