Der Täter bedrohte eine Bank-Angestellte mit einer Waffe und verschwand mit Bargeld. (Symbolbild)
+
Der Täter bedrohte eine Bank-Angestellte mit einer Waffe und verschwand mit Bargeld. (Symbolbild)

Täter flüchtet zu Fuß

Banküberfall mit Waffe: Polizei im Main-Kinzig-Kreis fahndet mit Großaufgebot

In Gelnhausen ist am Dienstag eine Bank überfallen worden. Der Täter bedrohte die Angestellten mit einer Waffe und flüchtete zu Fuß. Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot.

Gelnhausen - Die Kreissparkasse in der Barbarossastraße in Gelnhausen im Main-Kinzig-Kreis* wurde am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr überfallen. Wie ein Polizeisprecher in Offenbach auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilte, betrat ein Mann mit einer Schusswaffe die Bank, bedrohte die Angestellten und forderte Geld. Mit der Beute flüchtete er zu Fuß und konnte auch nicht von Zeugen aufgehalten werden.

Nach dem Banküberfall im Main-Kinzig-Kreis* fahndete die Polizei mit einem Großaufgebot nach dem Mann. Unter anderem war ein Hubschrauber im Einsatz. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare