Polizei-Symbolbild
+
Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz.

Mann bei angeblichem Sex-Date in Frankfurt erpresst

Ein 43 Jahre alter Mann ist in Frankfurt bei einem Treffen mit einer Internet-Bekanntschaft festgehalten und erpresst worden. Eine 18-Jährige habe den Mann am Samstagnachmittag in eine Wohnung gelockt, bis auf die Unterhose ausgezogen und dann mit seiner Kleidung das Zimmer verlassen, teilte die Polizei in Frankfurt am Montag mit. Dann sei plötzlich der 20-jährige Mitbewohner erschienen, habe das Opfer mit zwei Messern bedroht und am Bein verletzt.

Frankfurt/Main - Der Komplize habe Geld gefordert und sich das Mobiltelefon des Opfers sowie die Zugangsdaten zu einem Onlinebezahldienst geben lassen. Erst nachdem mehrere Hundert Euro überwiesen waren, habe der 43-Jährige die Wohnung verlassen dürfen. Seine Hose habe die 18-Jährige ihm vom Balkon hinterhergeworfen. Die Polizei nahm die beiden Beschuldigten am selben Tag in der Nähe der Wohnung fest. Gegen sie wird nun wegen räuberischer Erpressung ermittelt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare